Green Label — Der Schlüssel zu gesunden Böden

Wir haben das Green Label entwickelt, das die Umweltverträglichkeit der Produkte von PhosAgro bescheinigt.


Der Cadmiumgehalt in unseren Düngemitteln liegt unter 5 mg/kg P2O5 (deutlich unter der von der französischen ANSES empfohlenen Obergrenze von 20 mg/kg), wodurch die Reinheit des Bodens unterstützt und damit zu einer gesunden Ernte und gesunden Lebensmitteln beigetragen wird.

Schwermetalle, speziell Cadmium, stellen eine besondere Gefahr für den Menschen dar

Bei der Nutzung von Phosphatdünger mit einem hohen Cadmiumgehalt reichert sich dieses toxische Metall im Boden an und erreicht dann über die Nahrungskette den Menschen. Dieses Element ist schädlich für die Gesundheit.


Schwermetalle, darunter Cadmium, gelangen mit Nahrungsmitteln, bei deren Herstellung Pflanzenkomponenten verwendet wurden, die mit Düngemittel mit einem hohen Gehalt gefährlicher Zusätze gedüngt wurden, in den menschlichen Körper.


Eine erhöhte Menge an Schwermetallen im menschlichen Organismus kann zu ernsthaften Funktionsstörungen des Immunsystems und zu Krebserkrankungen führen.


Die negativen Auswirkungen von Cadmium und anderen Schwermetallen sind durch eine Reihe von Studien bestätigt

Die französische Agentur für Lebensmittelsicherheit, Umwelt und Arbeit (ANSES)

Studie zu den Auswirkungen von Cadmium auf den Organismus und die Gesundheit der Menschen

Frankreich 2019

Die französische Agentur für Lebensmittelsicherheit, Umwelt und Arbeit (ANSES) empfiehlt für Düngemittel eine Cadmium-Obergrenze von 20 mg/kg P2O5, um die Geschwindigkeit zu reduzieren, mit der sich Cadmium im Boden ansammelt und anschließend in die landwirtschaftlichen Erzeugnisse und Lebensmittel gelangt.

Begrenzungen der EU für Schwermetallgehalt in Düngemitteln

48

Cd

112.41

2022
< 60 mg/kg P2O5
2026
< 40 mg/kg P2O5

Um eine Verunreinigung der europäischen Böden und weitere negative Auswirkungen von Cadmium zu verhindern, hat die EU eine Begrenzung für Düngemittel mit hohem Schwermetallgehalt eingeführt. Die Einschränkungen für den Düngemittelmarkt treten ab 2022 in Kraft.

In dieser Phase sind Produkte mit einem Cadmiumgehalt von über 60 mg/kg P2O5 verboten, wobei diese Grenze mit der Zeit weiter gesenkt werden soll.

Heutzutage erreichen fast 40% der nach Europa gelieferten Düngemittel diesen Grenzwert oder übersteigen ihn.

Zur Information der Verbraucher hat die EU ebenfalls Regeln für die freiwillige Kennzeichnung von Düngern ausgearbeitet, die hinsichtlich des Schwermetallgehalts ungefährlich sind und bei denen der Cadmiumgehalt unter 20 mg/kg P2O5 liegt. Darüber hinaus ist die Verwendung eines eigenen Labels erlaubt — PhosAgro hat von diesem Recht Gebrauch gemacht, und unser Green Label entspricht den Bestimmungen der europäischen Düngemittelverordnung.

Das Öko-Label für Mineraldünger wurde von PhosAgro im Rahmen der EU-Entscheidungen über die Begrenzung von Düngemitteln mit erhöhtem Schwermetallgehalt entwickelt. Das Green Label ist die Garantie dafür, dass das gewählte Produkt von hoher Qualität ist und der Cadmiumgehalt unter 5 mg/kg P2O5 liegt.

Das Öko-Label für Mineraldünger wurde von PhosAgro im Rahmen der EU-Entscheidungen über die Begrenzung von Düngemitteln mit erhöhtem Schwermetallgehalt entwickelt. Das Green Label ist die Garantie dafür, dass das gewählte Produkt von hoher Qualität ist und der Cadmiumgehalt unter 5 mg/kg P2O5 liegt.

Wir wollen, dass Sie das ökologischste Produkt leicht finden können, das die Fruchtbarkeit des Bodens schützt und eine hochwertige Ernte zur weiteren Verarbeitung in Lebensmittel garantiert. Dabei hilft Ihnen das Green Label: von Düngemitteln bis zu den Endprodukten, das Öko-Label kennzeichnet qualitativ hochwertige Produkte.